Der Sanctuary of Truth in Pattaya ist einer der spektakulärsten Tempel der Stadt und ganz Thailands. Die ewige Baustelle, die wohl niemals fertiggestellt wird ist ein Pflichtziel bei einem Besuch in Pattaya. Was du alles darüber wissen musst, findest du hier. 

Der Sanctuary of Truth in Pattaya

Der Sanctuary of Truth (Heiligtum der Wahrheit), Pattayas ewige Baustelle die seit dem Jahre 1981 im Gange ist, ist eine Tempelanlage komplett in Holz. Auf den 120.000 Quadratmeter großen Areal in Naklua erstreckt sich der 105m hohe und 150m lange, faszinierende Holztempel.

Das riesige Tempelgelände umfasst eine sehr schöne und gepflegte Anlage, mit vielen geschnitzten Buddha Statuen. Sogar Elefantenreiten kannst du im inneren. Den Tempel selbst schmücken tausende von Hand geschnitzten Buddha Figuren und an manchen Stellen wird durch die aufwändigen Schnitzereien ganze Geschichten erzählt. Ich würde sogar sagen, dass dieser Tempel der schönste ist, den ich in Thailand bis jetzt gesehen habe.

Wer den Tempel besucht, nimmt automatisch an einer Führung teil, die in englischer Sprache gehalten wird. Wenn du keine Lust auf die Führung hast, kannst du die Tempelanlage auch auf eigene Faust erkunden und den Handwerkern bei der Arbeit zusehen. Dieser Tempel wird wohl nie fertig gestellt werden, denn sobald eine der Arbeiten fertig ist, beginnen sofort die Arbeiten an einer neuen Statue bzw. an den Wartungsarbeiten. Da sich der Tempel direkt neben den Meer befindet und ständig der salzigen Luft ausgesetzt ist, laufen die Wartung und Reparaturarbeiten ununterbrochen.

  • Eintritt: 500 Baht
  • Öffnungszeiten: Täglich 10.00 – 18.00 Uhr

Anreise Sanctuary of Truth 

Von der Second Road kommend, fährst du bis zum Delfin Kreisel und nimmst die 2. Ausfahrt Richtung Naklua Road. Folge der Hauptstraße in Naklua bis zur Soi 12 und biege dort links ab. Nach gut 1km folgst du der Beschilderung und biegst rechts ab, dann hast du den Tempel schon erreicht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*