Pattaya Tempel: In Pattaya gibt es in Vergleich zu anderen Orten in Thailand nur sehr wenige Tempel und nicht viele befinden sich im Zentrum der Stadt. Einige liegen gut 20km außerhalb und man braucht einen eigenen Roller, um eine kostengünstige Anfahrt zu haben. Doch auch hier findest du wahre Prachtwerke und spektakuläre Tempel, doch dazu musst du dich etwas abseits der Touristenpfade begeben. 

Pattaya Tempel und Verhaltensregeln

Pattaya Tempel: Bevor wir dir die verschiedenen Tempeln in Pattaya vorstellen, möchten wir dich darauf hinweisen dass es sich hierbei um heilige Stätten handelt und du dich deshalb auch dementsprechend verhalten solltest. Zwar sind die Thais sehr tolerant diesbezüglich, doch wenn es um die Ehre Buddhas geht, solltest du automatisch deinen Respekt zollen.

Verhaltensregeln in den Tempeln:


  • Angemessene Kleidung:

Vergewissere dich dass du eine angemessene Kleidung beim Besuch einer der Tempel trägst, denn du befindest dich auf heiligen Boden. Minirock, Tanktop oder gar oben ohne ist ein absolutes no go! Als Frau (aber auch bei Männern) sollten auf jeden die Schultern bedeckt sein.

  • Schuhe ausziehen:

In den Tempeln werden keine Schuhe geduldet und du musst sie vor dem Betreten ausziehen. In den meisten Fällen ist ein Schuhregal vorhanden, wo du die Schuhe abstellen kannst. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann nimm die Schuhe einfach mit. In fast allen Tempeln werden Taschen für die Aufbewahrung zur Verfügung gestellt.

  • Nicht auf die Türschwelle treten:

Die Thais sind sehr abergläubisch und glauben fest an Geister und Dämonen. In den Türschwellen leben die Hausgeister und wollen auch nicht gestört werden, deshalb vermeide unbedingt dort aufzutreten, denn das bringt Unglück.

  • Keine Buddha Figuren anfassen:

Generell solltest du auf jeden Fall vermeiden eine Buddha Statue anzufassen, denn das wird nicht gerne gesehen.

  • Fotografiere mit Respekt:

Es handelt sich wie schon erwähnt um heilige Stätten und Götter, an die die Buddhisten fest glauben. Fotografieren ist in den meisten Fällen erlaubt, aber handle auf keinen Fall fahrlässig und fotografiere stets mit Respekt.

Generell sind die Thais aber sehr locker eingestellt und tolerieren gegenüber uns Touristen sehr vieles. Trotzdem solltest du Dich in den Tempel ordnungsgemäß und respektvoll verhalten.

Tempel in Pattaya

Jetzt möchten wir dir noch die schönsten Tempel in Pattaya vorstellen. Im Anschluß findest du eine Übersicht. Durch anklicken kommst du direkt zum Beitrag, wo du nochmals mehr Informationen über den jeweiligen Tempel in Pattaya finden wirst.

Sanctuary of Truth

Pattaya´s Tempel der wohl niemals fertiggestellt wird, befindet sich in Naklua. Dieser gigantische Tempel wurde komplett aus Holz gefertigt und ist definitiv einer der schönsten Pattaya Tempel.

 

Wat Phra Yai (Big Buddha Tempel)

Die Big Buddha Statuen sind in ganz Thailand verstreut und für uns eine fester Bestandteil wenn wir an einem neuen Ort sind, so besuchen wir auch häufig den Big Buddha in Pattaya. Hier befindet sich eine 18 Meter große Buddha Statue und noch viele weitere. Des Weiteren hast du einen super Ausblick auf die Stadt. Allein dadurch lohnt sich ein Besuch beim Big Buddha Pattaya.

Wat Chai Mongkol

Der Wat Chai Mongol befindet sich auf der South Pattaya Road, in der Nähe vom Tukom IT-Einkaufszentrum. Dieser Tempel wird von fast keinem Touristen besucht, keine Ahnung warum, denn der Tempel ist wirklich sehr schön und ist deshalb ein kleiner Geheimtipp. Es kommen mehr Einheimische hier her um für die verstorbenen Familienmitglieder zu beten.

Wat Khao Bunmeedararam

Gut 14km von Pattaya entfernt findest du den Wat Bunmeedaram, den nur die allerwenigsten Menschen kennen. Der Tempel ist nicht wirklich bekannt, schon gar nicht bei den Touristen. Zugegeben, die Tempelanlage ist nicht die allergrößte und auch der Tempel selbst ist nicht gerade ein Glanzstück, jedoch kannst du den Tempel bei einer Tempeltour gleich mit besuchen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*